FAQ

Fotografiere Deinen Liebling. Am Besten ein Ganzkörperfoto und ein Gesichtsfoto.
Vermerke wo Du diese Fotos aufbewahrst, so dass Du im Falle des Verschwindens Deines Tieres nicht lange suchen musst.
Vergiss nicht: In dieser Situation bist du aufgeregt und unkonzentriert.

Als Erstes musst du dich registrieren.
Der nächste Schritt ist dann das anmelden/einloggen/login.
Danach solltest du die betreffende Frage unter "Fragen zu den Tieren" mit <> beantworten.
Danach wirst du weitergeleitet.

Fast immer ist es so, dass der Browser eine zu hohe Sicherheitseinstellung hat. Die Weiterleitung an Dritte ist dann nicht erlaubt.

1 – Sofort melden

Fundtiere müssen den örtlichen Tierheimen/Tierärzten so schnell wie möglich gemeldet werden.

2 – Chip überprüfen lassen

Fundtiere müssen von Tierheimen/Tierärzten auf einen Chip überprüft werden.
Chipnummern werden weltweit bei www.petmaxx.com gespeichert.
Die Chipnummer soll dort kontrolliert werden. ACHTUNG – meistens wird das nicht gemacht!!!!

3 – Besitzrecht

Fundtiere dürfen nicht behalten werden! Das ist Diebstahl und wird verfolgt.
Erst nach 30 Tagen geht das Besitzrecht an das Tierheim über.

4 – verletzte Tiere

Wer ein verletztes Tier findet ist gesetzlich verpflichtet Hilfe zu leisten!
Für diese Hilfeleistung entstehen keine Kosten!!!!!
ES BESTEHT MELDEPFLICHT!

5 – Tierrettung

Falls es möglich ist, das Tier selbst zum Tierarzt bringen!
Auch die Tierrettung verständigen. Vielleicht wissen sie schon etwas.

5 – tote Fundtiere

Unbedingt auch tote Fundtiere dem Tierheim melden!
Foto machen und verschicken ist vorteilhaft!
ES BESTEHT MELDEPFLICHT!

6 – Internet/Facebook

Wer die Möglichkeit hat veröffentlicht das Fundtier im Internet oder Facebook.
Bei Facebook nur teilen und nicht kopieren.
Wird das Tier gefunden, kann die Suche einfach gelöscht werden!

Wichtig ist für Dich, dass Du nicht in Panik verfällst. Dein Tier ist verschwunden und es wird vermisst. Versuche erst einmal in Ruhe an die belastende Situation heran zu gehen. Ich weiss, dass das nicht einfach ist diesem Gedankenkarussell zu entfliehen.

Es gibt zahlreiche homöopathische Produkte in der Apotheke zu kaufen.
Lasse dich dort beraten. In stark belastenden Situationen haben die Bachblüten-Notfalltropfen gute Erfolge erzielt.

1. Melde umgehend Dein Tier bei Tasso. Die Notrufzentrale ist rund um die Uhr besetzt. +49 (0) 61 90 / 93 73 00https://www.tasso.net/Vermisst-Gefunden/Vermisst
Dort kannst Du auch Flyer für Deine Suchaktion bestellen.

2. Bei Tiersichtungen wende Dich bitte an:
http://www.tiersichtung.de
Tel. 0157-70394991
Tel. 0157-70394987

3. Suchhunde organisieren
z.B. http://www.hundentlaufen.de

4. Facebook
Dort kannst Du Dein Tier in den passenden Gruppen posten.

5. Erzähle Deinen Nachbarn, dass Du Dein Tier vermisst.

6. Vermisste Katzen:
Bitte auch in der näheren Umgebung schauen, denn Katzen werden oft versehentlich eingesperrt.

7. Vermisste Hunde:
Bitte immer wieder zum Verlustort gehen. Viele Hunde kehren dort zurück.

8. Melde Dein vermisstes Tier bei:
Polizei
Gemeinde
Tierarzt
Tierschutzverbände
Tierheime
Bauhöfe
Autobahnmeisterei
Bundespolizei
Jagdbehörde
Revierförster

9. Fertige Flyer an oder laß sie anfertigen mit:

– aktuellem Foto des vermissten Tieres
– genauer Beschreibung, wo und wann das Tier zum letzten Mal gesehen wurde
– Telefonnummer und Handynummer
– Wenn es möglich ist laminiere die Flyer, ansonsten tut es auch eine
Klarsichthülle. So kannst Du den Flyer vor Regen schützen.
– hänge Deine Flyer an strategisch wichtigen Punkten auf z.B.
Fussgängerüberwege
Bäume
Schulen
Kindergärten
Supermarkt
Friseur
Kirchen
Tankstellen

– die Flyer sollten so plaziert werden, dass sie sofort sichtbar ( Augenhöhe) sind
Händige auch Taxifahrern, Postboten, Spaziergängern und Nachbarn Flyer aus.

10. In der Nähe Eures Hauseinganges stelle eventuell das Lieblingsfutter des Tieres hin.

11. Ermögliche dem Tier den Zugang Eures Hauses oder Garten.
Jetzt hast Du schon das Wichtigste für Dein vermisstes Tier getan. Jetzt heisst es Ruhe bewahren, auch wenn es noch so schwer fällt.

12. Hilfreich ist eine Tierkommunikation mit dem vermissten Tier.

13. Wenn Du Dich ein wenig mit Homepagebau auskennst, fertige eine Homepage an.

14. Öffentliche Medien z.B. Tageszeitung, Fernsehen usw. informieren

Die Landkarten mit den Kennzeichnungen dürfen aus Datenschutzrechtlichen Gründen nicht weitergegeben werden.

Menü